/, Marketing & Webseiten/Webseitenübersetzung für Unternehmen

Webseitenübersetzung für Unternehmen 

Tücken und Fallstricke

Immer mehr setzt sich durch, dass die Webseitenübersetzung für Unternehmen, die Kontakte ins Ausland pflegen, unumgänglich ist. Dass dabei auch Fehler und Fallen lauern, wissen nur die Wenigsten.

Um Kosten für die Übersetzung zu sparen, helfen sich viele Unternehmen mit kostenlosen Übersetzungstools wie dem „Translate.Google“ und riskieren damit fehlerhafte Übersetzungen. Ein Fehler! Gerade bei Übersetzungen von Webseiten sollte viel Wert auf die Qualität der Übersetzung gelegt werden. Schließlich ist die Webseite auch gleichzeitig die Visitenkarte des Unternehmens.

 Wie gut sind diese Translator Tools?

Ein kostenloses Tool ist nach wie vor ein Computer, dessen Algorithmen nicht die sprachlichen Bedingungen berücksichtigen. Sie beachten weder kulturelle, grammatikalische noch sprachliche Aspekte. Ebenso kritisch ist die Verwendung falscher Begriffe. Gerade in Fremdsprachen gibt es für ein- und denselben Begriff mehrere Übersetzungsmöglichkeiten, die nicht immer korrekt sind.

Die Folge ist eine fehlerhafte Übersetzung, bei der weder die Voraussetzungen des Landes und die kulturellen Hintergründe berücksichtigt wurden, noch eine Korrekturlesung erfolgte.

Ein Beispiel von „Translate.Google“ gefällig?

Auf unserer Webseite steht:

„Auf Wunsch lesen wir Ihre Texte nach dem Satz, vor ihrer Veröffentlichung noch einmal Korrektur, um beim Setzen entstandene Fehler zu korrigieren und liefern Ihnen eine korrekte Übersetzung.“

Lassen wir diesen Satz mit „Translate.Google“ ins Englische übersetzen und anschließend die Google Übersetzung zurück übersetzen, wird daraus:

„Auf Wunsch stellen wir Ihre Texte nach der eingestellten lesen, vor der Veröffentlichung noch einmal Korrektur von Fehlern bei der Installation entstehen korrigieren und bieten Ihnen eine genaue Übersetzung .“ Aua!

Unser Tipp:

Wenden Sie sich an einen professionellen Übersetzer oder an ein Übersetzungsunternehmen. Natürlich sind diese kostenintensiver, als ein kostenloses Translator Tool. Aber Sie erhalten eine fehlerfreie Übersetzung – angepasst an die Gegebenheiten der jeweiligen Sprache und die kulturellen Hintergründe. Das beginnt bei den Maßangaben und hört beim Impressum auf. Zusätzlich lektoriert das Übersetzungsunternehmen noch einmal die vorgenommene Übersetzung, um Fehler zu 100 % auszuschließen.

Ihr Vorteil:

Eine professionelle Übersetzung wirft ein positives Licht auf Ihr Unternehmen – eine gute Grundlage für erfolgreiche Geschäfte.

Eine Übersetzung dauert zu lange?

Im Gegensatz zu kostenlosen Translator Tools dauert die Webseitenübersetzung durch einen Übersetzer oder ein Übersetzungsunternehmen natürlich etwas länger. Hier sind Menschen am Werk, die nicht stupide 1:1 in die Fremdsprache übertragen, sondern auch kulturelle Besonderheiten ihrer Muttersprache bei der Übersetzung berücksichtigen. Eine pauschale Aussage über die Dauer einer Webseitenübersetzung kann daher nicht getroffen werden.

Abhängig von der Länge, dem Thema und dem Schwierigkeitsgrad des Textes kann die Übersetzung unterschiedlich viel Zeit beanspruchen. Ein schwieriger Text mit einem komplizierten technischen Thema dauert länger, als die Übersetzung einfacher Informationen zu Lage und Anfahrt des Unternehmens. Fehlen dann auch noch Referenzen, kann sich die Dauer der Übersetzung noch erhöhen.

Unser Tipp:

Stellen Sie alle Referenzen bereit, die dem Übersetzer bei der Übersetzung helfen. So vermeiden Sie zeitaufwendige Nachfragen. Sollten diese doch auftauchen, ist es für den Übersetzer hilfreich, einen direkten Ansprechpartner zu haben. So können Unklarheiten sofort geklärt und die Übersetzungszeit verkürzt werden.

Mehrere Übersetzer für eine Übersetzung?

Angenommen, Ihre Homepage beinhaltet neben technischen Aspekten auch rechtliche Themen. Dann kann es durchaus notwendig werden, Übersetzer für den jeweiligen Themenbereich einzusetzen. Ein sogenannter Allrounder bietet nur in den seltensten Fällen die Qualität, die ein spezialisierter Übersetzer gewährleistet.

Unser Tipp:

Fragen Sie bei dem Übersetzungsunternehmen nach, wie spezialisiert die eingesetzten Übersetzer sind. Werden für verschiedene Bereiche, z.B. Technische Texte, Rechtstexte usw., verschiedene Übersetzer mit unterschiedlichen Fachgebieten mit der Übersetzung beauftragt?

Warum brauche ich ein Setzlektorat?

In den meisten Sprachen variieren die Textlängen von Ausgangstext und Übersetzung, so dass plötzlich Worttrennungen entstehen, wo keine hin gehören. Oder beim Einpflegen in das CMS-System ist plötzlich die Schriftart mit der Fremdsprache nicht kompatibel, so dass notwendige Zeichen über den Buchstaben nicht erscheinen. Dann kann die Übersetzung noch so toll sein, auf Ihrer Seite ergibt sich kein positives Gesamtbild. Erkundigen Sie sich, ob das Übersetzungsunternehmen ein Setzlektorat anbietet, um Fehler in Stil, Grammatik und Übersetzung nach dem Einpflegen in die Webseite zu beseitigen.

Rechtliche Voraussetzungen bei der Webseitenübersetzung für Unternehmen

Wie sieht es mit den rechtlichen Voraussetzungen bei einer Webseitenübersetzung aus? Muss das Impressum mit übersetzt werden?

Egal, welche Nationalität der Kunde hat, er muss immer über seine Rechte und Pflichten aufgeklärt sein. Das heißt: das Impressum, die AGBs, Lieferfristen, Datenschutzerklärungen, etc. müssen übersetzt werden. Sonst verliert das Unternehmen seine Haftungsansprüche.

Unser Tipp:

Prüfen Sie vor der Beauftragung, welche Seiten tatsächlich übersetzt werden sollen und teilen Sie das dem Übersetzungsunternehmen mit. Informationen, die nur für deutsche Kunden interessant sind, müssen nicht unbedingt übersetzt werden.

Suchmaschinenoptimierung von übersetzten Webseiten

Auch übersetzte Webseiten müssen suchmaschinenoptimiert sein. Die gewünschten Keywords sollten daher bereits vor der Übersetzung abgesprochen werden. Sonst ist die Webseite für die Suchmaschinen nicht mehr auffindbar und sinkt im Google Ranking. Das gilt auch für die Meta-Description.

Ebenfalls kritisch sind die Verlinkungen. Führen diese zu nicht übersetzten Unterseiten der Webseite, verlassen die Besucher Ihre Webseite. Die Verweildauer sinkt und damit auch Ihre Position bei Google.

Hier finden Sie diesen Artikel „Webseitenübersetzung für Unternehmen“ als PDF.

Unser Tipp:

Wählen Sie unbedingt einen Übersetzungspartner, der Erfahrungen mit suchmaschinenoptimierten Übersetzungen hat. Weitere Informationen dazu finden Sie auch in unserem Beitrag:

„Durch suchmaschinenoptimierte Übersetzung mehr Erfolg mit fremdsprachigen Webseiten“ 


(Bilder: pixabay)

HIER KÖNNEN SIE EIN ANGEBOT ANFORDERN!

 

Zum Hochladen Datei hier ablegen oder auf den Button klicken. Datei wählen
Maximale Größe einer Datei: 209.72MB

2017-06-28T19:02:09+00:00