/, Blog/Warum Kalifornien so nah ist und Häschen ein eigenes Dorf besitzen

Deutsche Ortsnamen zum Schmunzeln

Deutsche Ortsnamen sind nicht gleich deutsche Ortsnamen. Wer mit offenen Augen durchs Land reist, stellt schnell fest, dass eine Reise nach Amerika nicht teuer sein muss und auch Russland gleich um die Ecke liegt. Deutsche Ortsnamen können sehr kurios sein. Die Welt ist klein – so klein, dass sie in Deutschland passt. Sparen Sie sich also das Geld und erforschen Sie lieber Orte mit ungewöhnlichen Namen.

Platz 1

Am schönsten fanden wir den Ort Busenhausen im schönen Westerwald. Der deutsche Ort im Landkreis Altenkirchen zeigt nicht besonders viel Busen. In Wirklichkeit hat der Ortsname nicht viel mit dem weiblichen Geschlechtsmerkmal zu tun. Noch im 15. Jahrhundert hieß der Ort „Bosenhausen“ – westerwälder Platt für Busen. 
Die eigentliche Herkunft der Bezeichnung ist ungeklärt. Entweder ist die Bezeichnung auf einen Familiennamen „Bouso“ zurückzuführen oder auf den Buchsbaum (Busbaum) oder auf den Adligen Johann von Bosen. Welche Variante nun die Richtige ist, bleibt wohl ein Geheimnis.

Platz 2

Auch in Deutschland können sich Sonnenhungrige an den Stränden Brasilien und Kalifornien tummeln. Die Bezeichnungen der beiden Ortsteile in der Gemeinde Schönberg in Schleswig-Holstein sind auf die typischen Strandbezeichnungen zurückzuführen. Das deutsche Kalifornien erhielt den Namen aufgrund von angespülten Schiffsteilen mit der Bezeichnung „California“. Wozu also weit reisen, wenn die weißen Strände Brasiliens und Kaliforniens so nah sind?

Platz 3

Auch in Sachsen ist amerikanisches Flair möglich – zumindest auf dem Ortsschild. Die Gemeinde Amerika der Stadt Penig in Mittelsachsen kann guten Gewissens behaupten, früher über den „großen Teich“ gezogen zu sein. 
Im 19. Jahrhundert befand sich in der Ortschaft Penig eine Kattundruckerei. Besucher der Druckerei erreichten sie per Kahn nur über die Mulde, dem Fluss in Mittelsachsen. Schon damals hatte sich der Begriff „über den großen Teich“ für eine Reise nach Amerika eingebürgert. Und so kam es zur Ortsbezeichnung „Amerika“.

Platz 4

Wer es kuschlig mag und Häschen als Lieblingstier bezeichnet, fühlt sich mit Sicherheit im Landkreis Rostock im Häschendorf wohl. Das deutsche Hezekendorf, so der frühere Name von Häschendorf, hat nicht viel mit Häschen zu tun, wirkt aber umso kuschliger.

Auf den weiteren Plätzen finden sich

Kotzen im Landkreis Havelland
Gabe Gottes im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
Drogen im Landkreis Altenburger Land
Oberbillig im Kreis Trier-Saarburg
Hundeluft im Landkreis Anhalt-Zerbst
Katzenhirn im Kreis Unterallgäu

HIER geht’s zu einer Bildergalerie mit weiteren lustigen Ortsnamen.

2017-06-26T11:50:51+00:00