/, Tipps für WORD 2016/Die automatische Silbentrennung WORD 2016

Automatische Silbentrennung – WORD 2016

Kosten beim Übersetzen sparen

Trotz der Vorteile wird die automatische Silbentrennung WORD 2016 stark unterschätzt. Wenn Sie ein Dokument übersetzen lassen wollen, empfiehlt es sich dieses Werkzeug zu benutzen: Die  Wörter werden richtig getrennt, was zu einer geringeren Fehlerquote innerhalb des Dokuments führt. Überdies können übersetzte Worte von der Textanalysesoftware erkannt werden und es kommt zu keiner neuen unnötigen Übersetzungen – Sie sparen Geld.

Weiterhin können Wortneuschöpfungen durch die automatische Silbentrennung WORD 2016 verhindert werden. Zum Beispiel hat „Vers-endung“ eine andere Bedeutung als „Ver-sendung“. Vielmehr können diese neuen Wörter den Sinn eines Textes verändern und zu Missverständnissen führen. Außerdem wird durch die verbesserte Optik des Dokuments eine ordnungsgemäße Erkennung durch die Analysesoftware des Übersetzers gewährleistet – je weniger Fehler Ihr Dokument beinhaltet, desto geringer sind Ihre Kosten für die Bearbeitung.

Die automatische Silbentrennung WORD 2016 aktivieren

  1. Zuerst müssen Sie die Ausnahmen der Formatierung überprüfen. Dazu markieren Sie Ihren Text, betätigen die rechte Maustaste und öffnen das Menü „Absatz“. Stellen Sie sicher, dass unter „Zeilen- und Seitenumbruch“ kein Haken vor der Option „Keine Silbentrennung“ steht. Mit dieser Option können Sie trotz automatischer Silbentrennung einzelne Absätze auch ohne diese Funktion darstellen.

Automatische Silbentrennung

  1. Wenn Sie den Menüpunkt „Layout“ wählen, finden Sie die Silbentrennung als Unterkategorie. Öffnen Sie dafür das Klappmenü und klicken auf  die Option „Silbentrennungsoptionen…“.

Silbentrennung - hier finden Sie die Optionen

  1. Anschließend setzen Sie im erscheinenden Menü einen Haken vor die Option „Automatische Silbentrennung“.

Aktivieren Sie die automatische Silbentrennung

  1. Mit einem Klick auf „OK“ schließt sich das Fenster wieder und alle vorher markierten Wörter werden nun automatischen getrennt.

Weitere  Tipps zum Umgang mit WORD 2010 erhalten Sie unter: „Einzüge richtig setzen – Kosten sparen“ und „Inhaltsverzeichnisse automatisch erstellen„. Beide Quicktipps für das Textverarbeitungsprogramm erleichtern Ihnen nicht nur unkompliziert den Umgang, sondern sparen auch Kosten bei Übersetzungen ein. Wir planen weitere nützliche Tipps und Tricks zu veröffentlichen. Gibt es eine Funktion, die Ihnen Schwierigkeiten bereitet? Lassen Sie es uns wissen! 

Arbeiten Sie mit der älteren Version von WORD? Kein Problem. Nutzen Sie unsere Quicktipps für ältere Word-Versionen.

Sie haben Ihr Dokument bereits bearbeitet für eine Übersetzung?
Senden Sie es uns! Gern helfen wir Ihnen weiter.


(Bilder: pixabay, screenshots)

Weiterführende Literatur zum Thema finden Sie hier:

Merken

Merken

HIER KÖNNEN SIE EIN ANGEBOT ANFORDERN!

Zum Hochladen Datei hier ablegen oder auf den Button klicken. Datei wählen
Maximale Größe einer Datei: 209.72MB

Merken

2018-06-05T08:28:39+00:00