/, Qualitätssicherung, Tipps für WORD 2010/Gute Trennung – Geringere Kosten

Automatische Silbentrennung als Kostenfaktor

  • Was ist die automatische Silbentrennung?
  • Was hat die Trennung in Texten mit Übersetzung zu tun?
  • Wie spart Ihnen das Übersetzungskosten?
  • Wie kann ich diese Funktion aktivieren? Kurzanleitung inklusive Screenshots
  • Trick zum Korrigieren und Link zum Quiz der „Trennstriche“

Trenne nie „st“ denn es tut ihm weh – erinnern Sie sich an diese alte Trennungsregel aus der Schulzeit? Im heutigen Quicktipp wollen wir Ihnen zeigen, wie die automatische Silbentrennung Ihnen einige Worttrennungen abnehmen wird.

Die automatische Silbentrennung in WORD wird oft unterschätzt bzw. gar nicht benutzt. Viele Nutzer kennen diese praktische Fähigkeit von WORD nicht. Dabei birgt diese Funktion jede Menge Vorteile. Zum einen werden durch die automatische Trennung der Silben die Wörter richtig getrennt. So verringert sich die Fehlerquote im Dokument. Außerdem entstehen bei der Herausgabe Ihrer Texte an externe Übersetzungsbüros keine falschen „Neu-Übersetzungen“, weil das Texterkennungsprogramm bereits übersetzte Worte als solche erkennen kann.

Auch Wortneuschöpfungen können so verhindert werden. Durch falsche Trennungen können neue Bedeutungen entstehen, die dann missverständliche Texte erzeugen. Besonders wenn Sie Ihr Dokument im Blocksatz angelegt haben, können Sie mit dieser Option auch einiges in Sachen Optik bewirken – unansehnliche lange, auseinandergezogene Wörter können eingeschränkt werden. Der Text ist also für die verarbeitenden Analysetools besser erkennbar, die Fehlerquote (die sonst der Übersetzer bereinigen muss) geringer. Der gesparte Aufwand spart so auch Kosten.

Und so funktioniert es:

1. Öffnen Sie das Textverarbeitungsprogramm WORD

2. Gehen Sie im Menü in den Reiter „Seitenlayout“


3. Dort wählen Sie die Option „Silbentrennung“ aus.

4. Es öffnet sich ein Fenster. In diesem setzen Sie in der Option „Silbentrennungsoptionen…“ das Häkchen bei „Automatische Silbentrennung“.

5. Wenn Sie mögen, können Sie noch zusätzlich die aufeinanderfolgenden Trennstriche einstellen (Option darunter).

6. Nach der Bestätigung mit „OK“ wird im Dokument die Silbentrennung automatisch angewendet.

Achtung! Ihr Computer kann noch immer nicht (perfekt) lesen. 

Bei aller Bequemlichkeit ist WORD immer noch ein Programm. Gefällt Ihnen eine Trennung, die das Programm gesetzt hat nicht, klicken Sie an die gewünschte Stelle und erzwingen Sie mit STRG+- (Bindestrich) eine manuelle Trennung.

Wussten Sie schon?

Wann muss man einen Gedankenstrich, wann einen Bindestrich setzen – und was ist da überhaupt der Unterschied?
Sehr anschaulich erklärt finden Sie das auf dieser Seite. (inklusive einem kleinen Quiz)

 

PS: Haben Sie schon unseren Quicktipp zu Einzügen gelesen?

Den Anleitung finden Sie auch hier im kostenfreien Download: Automatische Silbentrennung.


(Bilder: pixabay)

Merken

HIER KÖNNEN SIE DIREKT EIN ANGEBOT ANFORDERN!

Zum Hochladen Datei hier ablegen oder auf den Button klicken. Datei wählen
Maximale Größe einer Datei: 209.72MB

2017-06-23T15:01:38+00:00